Elisabeth Sonneck: Raumdurchsuchung – andererseits nützlich

img

Kuratoren: Frederike Breder & Denis Bury
Eröffnung: 9. März 2018, 19 Uhr, die Künstlerin ist anwesend

Elisabeth Sonneck setzt ihre Malerei in Beziehung zum Raum: Papierbahnen mit farblich gebrochenen Streifen schmeicheln der Architektur und ringen mit ihr. Alltagsgegenstände, die sich als praktische Helfer in der täglichen Arbeit zeigen, kitzeln hier ein bisschen und ziehen dort ein wenig am Rocksaum.

Die Künstlerin hat auf 80 qm Ausstellungsfläche ein nicht wiederholbares Gesamtwerk geschaffen, bereit für neue Erfahrungen, bereit für neue Fragen.

Termine

  • Ausstellungszeitraum vom 9. März bis 15. April 2018
  • Samstag 10.3.2018 Führungen 11 – 16 Uhr
  • Sonntag 15.4.2018 Frühstück mit der Künstlerin, 11-14 Uhr

http://www.elisabeth-sonneck.de/